Termine der Gemeinde

vorheriger MonatFebruar 2020nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
Hier können Sie gezielt suchen:


20.02. 2020
Termin:    – 
Kategorie:   Veranstaltungen
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergstraße 6



22.02. 2020
Termin:    – 
Kategorie:   Veranstaltungen
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching



23.02. 2020
Termin:  
Kategorie:   Veranstaltungen
Ort:   Günzenhausen



03.03. 2020
Beschreibung:  

 öffentliche Sitzung des Bau- Planungs- und Umweltausschusses

Termin:  
Kategorie:   Bau-, Planungs- u. Umweltausschuss
Ort:   Alten Service Zentrum (Saal im Erdgeschoss)



10.03. 2020
Beschreibung:  

öffentliche Sitzung des Hauptausschusses

Termin:  
Kategorie:   Hauptausschuss
Ort:   Alten Service Zentrum (Saal im Erdgeschoss)



13.03. 2020
Beschreibung:  

„ABGRÜNDE: Wenn aus Menschen Mörder werden"

Lesung mit Josef Wilfling

 

Das Unfassbare war bei ihm der Normalfall: der legendäre Mordermittler Josef Wilfling hatte es tagtäglich mit Menschen zu tun, die Ungeheuerliches getan oder erlebt hatten.

Er erzählt seine spektakulärsten Fälle, schildert Tathintergründe, gibt den Blick in seelische Abgründe frei und zeigt: die Wirklichkeit ist packender als jeder Krimi.

Josef Wilfling, Jahrgang 1947, war 42 Jahre lang im Polizeidienst tätig, 22 davon bei der Münchner Mordkommission, die er leitete. Der deutschlandweit bekannte Starermittler und Vernehmungsspezialist klärte spektakuläre Fälle wie den Sedlmayr-und den Moshammer-Mord auf, schnappte Serientäter wie den Frauenmörder Horst David und verhörte Hunderte Kriminelle.

Jetzt deckt er die spannendsten und erstaunlichsten seiner Fälle auf. Er zeigt nicht nur, wo das Böse seinen Ursprung hat, sondern beantwortet auch Fragen wie: Töten Frauen anders als Männer? Wie verhält sich ein Unschuldiger? Woran erkennt man einen Lügner? Wie geht man als Polizist mit dem Leid der Opfer und Angehörigen um? Kann man einen Mörder mögen? Wahre Geschichten über die Abgründe der menschlichen Natur atemberaubend erzählt und spannender als es ein Roman je sein könnte.

 

Musikalische Begleitung durch die Musikschule Eching.

 

Veranstaltungsort: Gemeindebücherei Eching

 




 

Eintritt: 8 €

 

 

 

  München Ticket

 

Termin:  
Kategorie:   Lesungen
Ort:   Gemeindebücherei Eching
Danziger Straße 5a
85386 Eching



18.03. 2020
Beschreibung:  

„Der Barbier von Sevilla“ von Gioachino Rossini

 

Die gemeinnützige Internationale Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation, München, die Gemeinde Eching und das Kulturforum Eching e.V. veranstalten am 18. März 2020 ein klassisches Konzert für ältere Menschen im Bürgerhaus Eching. Geboten wird den Besuchern „Der Barbier von Sevilla“ von Gioachino Rossini. In der Pause werden Kaffee und Kuchen serviert. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des ersten Bürgermeisters der Gemeinde Eching, Sebastian Thaler, und beginnt um 15 Uhr (Einlass ab 14:30 Uhr). Eintritt, Kaffee und Kuchen sind frei. Kostenlose Eintrittskarten sind erhältlich im Bürgerhaus. Restkarten werden am Veranstaltungstag ab 13 Uhr im Foyer des Bürgerhauses ausgegeben.

Musik am Nachmittag wurde im Jahre 1996 vom Stifter Erich Fischer als Dankeschön an die ältere Generation ins Leben gerufen. Seither wurden deutschlandweit mehr als 8.910 Musiknachmittage für über 810.000 begeisterte Zuhörer veranstaltet, teils als öffentliche Veranstaltung in festlichen Sälen, teils direkt in Altenheimen.

 

Ein Arzt wird ausgetrickst, eine Hochzeit verhindert, eine andere eingefädelt – und nur der Friseur behält als Einziger den Überblick! Temporeich geht es zu in Gioachino Rossini‘s „Barbier von Sevilla“, diesem rasanten Verwirrspiel nach Beaumarchais‘ Komödie, das am 20. Februar 1816 in Rom uraufgeführt wurde.

Die Aufführung erfolgt halbszenisch und im stiftungseigenen Taschenbuchformat, d.h. als Arrangement für Streichquartett und Akkordeon mit den bekanntesten und schönsten Arien des Werkes ergänzt um eine kenntnisreiche und charmante Moderation durch Johannes Erkes, Musikdirektor der Stiftung und selbst renommierter Kammermusiker.

 

 

Weitere Informationen zur Stiftung unter: www.internationalestiftung.de

 

 

Stiftungskonzert


 

Eintritt: frei

 

 

 

   

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



21.03. 2020
Beschreibung:  

„Selten Schön“

Kabarett mit Teresa Rizos

 

Teresa Rizos entführt ihr Publikum als Franzi Riedinger leichtfüßig und charmant hintersinnig in ihre weißblaue Welt, in der scheinbar alles in Ordnung ist. Lächelnd in skurrilen Jugend-Erinnerungen schwelgend, erzählt sie beispielsweise von ihrer einäugigen Mutter, der Jodellegende Resi Riedinger, die ihr zum Schulbeginn statt dem Leberwurstbrot eine Zyankalikapsel in der Brotzeitbox mitgegeben hat. Oder berichtet von der Zeit, in der sie zum ersten Mal in ihrem Leben ihre Heimat, den Landkreis Soacherding verlassen hat, um als Dozentin für Bayerisches Kulturgut tätig zu sein- vorwiegend in Hospizen. Sie möchte mit ihren Schilderungen und Übungen möglichst viele Menschen dazu animieren, sich den ursprünglichen bayerischen Lebensstil anzueignen, weil der einfach glücklich macht. Was ist das Echte, Unverfälschte? Hat Jodeln eine angstlösende Wirkung? Kann es uns sogar dem Weltfrieden ein Stückchen näherbringen?

 

Die Schauspielerin Teresa Rizos wurde bekannt mit ihrer Rolle in der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" wo sie von 2007 bis 2012 in fast 1000 Folgen mitspielte. Seitdem war sie in zahlreichen Film- und Kinoproduktionen zu sehen. Regelmäßig und mit großer Leidenschaft steht Teresa Rizos auch auf den Theaterbühnen im gesamten deutschsprachigen Raum, wie z.B bei den Bad Hersfelder Festspielen, oder in der Komödie im Bayerischen Hof München. 

 

"Die junge bayerische Schauspielerin bestach nicht nur durch ihr großes musikalisches Talent, sondern auch durch ihren skurrilen Humor...Dass sie den Saal zum Jodeln brachte, war schon allererste Sahne. " (Mittelbayerische/Gerd Spies)

"Dass Jodeln kein Spaß ist, zeigte der höchst vergnügliche Auftritt von Teresa Rizos." (OVB-Online)

 

 




 

Eintritt: 18 €

ermäßigt: 15 €

 

 

  München Ticket

 

Termin:  
Kategorie:   Kabarett
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



24.03. 2020
Beschreibung:  

Der kleine Rabe Socke: „ALLES MEINS!“

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren präsentiert vom Theater Mario

 

Auf einer beschaulichen Waldlichtung lebt eine liebenswerte Tiergemeinschaft. Besonders den gewitzten kleinen Raben könnte man wirklich gern haben, wenn er nicht trickreich alles ergaunern würde, was den anderen Tieren lieb und teuer ist. Selbst wenn sie ihre Sachen vor ihm verstecken, landen sie irgendwann im Rabennest. Erst der erfahrene Bär lässt sich nicht aufs Glatteis führen und organisiert den Widerstand der Tiere. Jetzt merkt der kleine Rabe, dass er eben ALLES doch nicht haben kann. Wenn ihm auch die Freundschaft der anderen Tiere wichtig ist, muss er lernen, ihre Grenzen zu respektieren.

Die lustigen Figuren aus dem Kinderbuch Klassiker "ALLES MEINS!" von Nele Moost und Annett Rudolph werden in dieser Inszenierung des "Theater Mario" aus Duisburg lebendig.

 

 

 




 

Eintritt: 7 €

Kinder: 5 €

 

 

  München Ticket
Termin:  
Kategorie:   Kindertheater
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



24.03. 2020
Beschreibung:  

Der kleine Rabe Socke: „ALLES MEINS!“

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren präsentiert vom Theater Mario

 

Auf einer beschaulichen Waldlichtung lebt eine liebenswerte Tiergemeinschaft. Besonders den gewitzten kleinen Raben könnte man wirklich gern haben, wenn er nicht trickreich alles ergaunern würde, was den anderen Tieren lieb und teuer ist. Selbst wenn sie ihre Sachen vor ihm verstecken, landen sie irgendwann im Rabennest. Erst der erfahrene Bär lässt sich nicht aufs Glatteis führen und organisiert den Widerstand der Tiere. Jetzt merkt der kleine Rabe, dass er eben ALLES doch nicht haben kann. Wenn ihm auch die Freundschaft der anderen Tiere wichtig ist, muss er lernen, ihre Grenzen zu respektieren.

Die lustigen Figuren aus dem Kinderbuch Klassiker "ALLES MEINS!" von Nele Moost und Annett Rudolph werden in dieser Inszenierung des "Theater Mario" aus Duisburg lebendig.

 

 

 




 

Eintritt: 7 €

Kinder: 5 €

 

 

  München Ticket
Termin:  
Kategorie:   Kindertheater
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



24.03. 2020
Beschreibung:  

Sitzung des Gemeinderates

Termin:  
Kategorie:   Gemeinderatssitzungen
Ort:   Alten Service Zentrum (Saal im Erdgeschoss)



28.03. 2020
Beschreibung:  

Philharmonisches Oboen Quartett

mit Christoph Hartmann (Oboe)

Luíz Filip Coelho (Violine)

Walter Küssner (Viola)

Clemens Weigel (Violoncello)

 

2016 von Christoph Hartmann (Oboe), Luíz Filip Coelho (Violine), Walter Küssner (Viola) und Clemens Weigel (Violoncello) gegründet, versucht das Philharmonische Oboen Quartett neue Wege zu gehen. Die intime Kombination von Streichtrio und Oboe erlaubt jedem Instrument sich sowohl solistisch zu entfalten als auch seinen Platz im Ensembleklang zu finden. So wird jedes Konzert zu einem virtuos aufregenden Erlebnis.

Die vier Musiker verbindet mehr als nur eine gemeinsame Vision. Bereits seit der Studienzeit befreundet, spielten und reisten sie jahrelang gemeinsam in verschiedenen Ensembles der Berliner Philharmoniker. 

 

An diesem Abend erklingen Werke von Mozart, Francaix und Schubert.

 

 

 




 

Eintritt: 21 € / ermäßigt 18 €

 

 

 

   

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



31.03. 2020
Beschreibung:  

 öffentliche Sitzung des Bau- Planungs- und Umweltausschusses

Termin:  
Kategorie:   Bau-, Planungs- u. Umweltausschuss
Ort:   Alten Service Zentrum (Saal im Erdgeschoss)



31.03. 2020
Beschreibung:  

„Meine Rede“

 

Ein herrschaftsfreier Monolog für Fleischesser und Dieselfahrer - Vegetarier und Veganer willkommen-

 

„Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.“ (Mark Twain)

Doch Besinnung ist nicht angesagt. Für Innehalten und Nachdenken fehlt uns die Zeit, denn in spätestens 10 Jahren, so die Vorhersagen der Experten haben wir den „point of no return" erreicht und dann wird die Erde unbewohnbar. Panik ist die angemessene Reaktion. Besser fühlt man sich deshalb bei der besinnungslosen Mehrheit aufgehoben Die Mehrheitsmeinung bestimmt in Demokratien den Fortgang der politischen Entwicklungen. Bei sinkender Wahlbeteiligung allerdings kann eine Minderheit die Mehrheit überstimmen. Das ist normal und passiert immer wieder.

 

Bruno Jonas wählt in seinem neuen Programm die Form der Rede. Er lässt sich dabei gedanklich von Ambrose Bierce leiten, der gesagt hat: Redekunst ist die Verschwörung von Sprache und Handeln, um den Verstand zu hintergehen. Das Angebot, um sich das Hirn vernebeln zu lassen, ist vielfältig. Wer achtet schon auf sprachmanipulative Strategien, wenn sie unterhaltsam sind? Kant hat fälschlicherweise geglaubt, der Mensch müsse sich aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit befreien. Heute befinden wir uns in einer Phase, in der sich der Mensch freiwillig in die Unmündigkeit aufmacht, weil es für ihn bequemer ist und mehr Spaß bringt.

 

Bruno Jonas wurde von der „Gesellschaft zur Rettung der Welt“ engagiert, die diesmal im „Hegelsaal“ der MS Deutschland auf hoher See einen Gala - Abend veranstaltet. Vor dem „Nudelgangerl“ treten Illusionisten auf. Jonas ist nach dem Hauptgang dran. Thematisch ist alles erlaubt. Nach dem Dessert gibt es noch Sintflut für alle. Der Abend endet final mit einem gemeinsamen Absaufen. Das kann nur heiter werden! 

 

 

 




 

Eintritt: 30 €

ermäßigt: 27 €

 

 

  München Ticket

 

Termin:  
Kategorie:   Kabarett
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



21.04. 2020
Beschreibung:  

öffentliche Sitzung des Hauptausschusses

Termin:  
Kategorie:   Hauptausschuss
Ort:   Alten Service Zentrum (Saal im Erdgeschoss)



28.04. 2020
Beschreibung:  

Sitzung des Gemeinderates

Termin:  
Kategorie:   Gemeinderatssitzungen
Ort:   Alten Service Zentrum (Saal im Erdgeschoss)



05.05. 2020
Beschreibung:  

Sitzung des Gemeinderates

Termin:  
Kategorie:   Gemeinderatssitzungen
Ort:   Alten Service Zentrum (Saal im Erdgeschoss)



07.05. 2020
Beschreibung:  

Die Theaterwerkstatt Eching spielt und  feiert – nach ihrer Gründung im Jahr 1982 - ihre 50-ste Inszenierung.

Das kulturelle Leben in Eching zu bereichern und Seltenes, Neues oder Unbekanntes (bzw. Bekanntes und Traditionelles  in unbekannter Form) auf die Bühne zu stellen, war die Devise von fast vier Jahrzehnten.

Zur Verleihung des Kulturförderpreises – 1998, stand geschrieben:

Die „Theaterwerkstatt“  ist eine quicklebendige Gruppe, die auf gekonnte und exzellente Weise dem Publikum bestes Laientheater bietet.

Die immer noch „quicklebendige Gruppe“ ist kein definiertes Gebilde, keine Organisation, nicht einmal ein Verein - wohl aber, unter der Obhut des Bürgerhauses - ein lebendiger Prozess;

Neben Inszenierungen mit namhaften Gastregisseuren wurden auch Eigeninszenierungen zu erfolgreichen Aufführungen gebracht.

 

Zum Stück „Der brave Theodor“ (eine Farce in zwei Akten von Moritz Fitzek):

 

Eigentlich möchte die Theatergruppe die Generalprobe zu ihrer 50-sten Inszenierung hinter sich bringen. Nachdem sich die Pläne um die Aufführung „Der nackte Wahnsinn“ und „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten“ aufgelöst haben und der beauftragte Regisseur kurzfristig sich und seine Europatournee abgesagt hat, hat sich die Gruppe kurzerhand in spontaner Eigeninitiative für den vermeintlichen Klassiker der Jahrhundertwende entschieden; und so entsteht erneut ein „lebendiger Prozess“ … bei dem nichts wie geplant läuft: Die Schauspieler/innen haben Probleme mit dem Text, Kostüme und Requisiten fehlen, Scheinwerfer gehen kaputt, schließlich fällt auch noch der Schauspieler mit dem wichtigsten Satz im Stück aus … und so nimmt das Chaos auf und hinter der Bühne seinen Lauf …

… anders gesagt: Die Theaterwerkstatt Eching freut sich, mit Ihnen zu feiern und zu lachen.

 

Urheber: Moritz Fitzek

Aufführungsrechte: © CANTUS-Verlag Eschach

 




 

Eintritt: 15 € / ermäßigt 13 €

 

 

 

   

 

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



08.05. 2020
Beschreibung:  

Die Theaterwerkstatt Eching spielt und  feiert – nach ihrer Gründung im Jahr 1982 - ihre 50-ste Inszenierung.

Das kulturelle Leben in Eching zu bereichern und Seltenes, Neues oder Unbekanntes (bzw. Bekanntes und Traditionelles  in unbekannter Form) auf die Bühne zu stellen, war die Devise von fast vier Jahrzehnten.

Zur Verleihung des Kulturförderpreises – 1998, stand geschrieben:

Die „Theaterwerkstatt“  ist eine quicklebendige Gruppe, die auf gekonnte und exzellente Weise dem Publikum bestes Laientheater bietet.

Die immer noch „quicklebendige Gruppe“ ist kein definiertes Gebilde, keine Organisation, nicht einmal ein Verein - wohl aber, unter der Obhut des Bürgerhauses - ein lebendiger Prozess;

Neben Inszenierungen mit namhaften Gastregisseuren wurden auch Eigeninszenierungen zu erfolgreichen Aufführungen gebracht.

 

Zum Stück „Der brave Theodor“ (eine Farce in zwei Akten von Moritz Fitzek):

 

Eigentlich möchte die Theatergruppe die Generalprobe zu ihrer 50-sten Inszenierung hinter sich bringen. Nachdem sich die Pläne um die Aufführung „Der nackte Wahnsinn“ und „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten“ aufgelöst haben und der beauftragte Regisseur kurzfristig sich und seine Europatournee abgesagt hat, hat sich die Gruppe kurzerhand in spontaner Eigeninitiative für den vermeintlichen Klassiker der Jahrhundertwende entschieden; und so entsteht erneut ein „lebendiger Prozess“ … bei dem nichts wie geplant läuft: Die Schauspieler/innen haben Probleme mit dem Text, Kostüme und Requisiten fehlen, Scheinwerfer gehen kaputt, schließlich fällt auch noch der Schauspieler mit dem wichtigsten Satz im Stück aus … und so nimmt das Chaos auf und hinter der Bühne seinen Lauf …

… anders gesagt: Die Theaterwerkstatt Eching freut sich, mit Ihnen zu feiern und zu lachen.

 

Urheber: Moritz Fitzek

Aufführungsrechte: © CANTUS-Verlag Eschach

 

 




 

Eintritt: 15 € / ermäßigt 13 €

 

 

 

   

 

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



09.05. 2020
Beschreibung:  

Die Theaterwerkstatt Eching spielt und  feiert – nach ihrer Gründung im Jahr 1982 - ihre 50-ste Inszenierung.

Das kulturelle Leben in Eching zu bereichern und Seltenes, Neues oder Unbekanntes (bzw. Bekanntes und Traditionelles  in unbekannter Form) auf die Bühne zu stellen, war die Devise von fast vier Jahrzehnten.

Zur Verleihung des Kulturförderpreises – 1998, stand geschrieben:

Die „Theaterwerkstatt“  ist eine quicklebendige Gruppe, die auf gekonnte und exzellente Weise dem Publikum bestes Laientheater bietet.

Die immer noch „quicklebendige Gruppe“ ist kein definiertes Gebilde, keine Organisation, nicht einmal ein Verein - wohl aber, unter der Obhut des Bürgerhauses - ein lebendiger Prozess;

Neben Inszenierungen mit namhaften Gastregisseuren wurden auch Eigeninszenierungen zu erfolgreichen Aufführungen gebracht.

 

Zum Stück „Der brave Theodor“ (eine Farce in zwei Akten von Moritz Fitzek):

 

Eigentlich möchte die Theatergruppe die Generalprobe zu ihrer 50-sten Inszenierung hinter sich bringen. Nachdem sich die Pläne um die Aufführung „Der nackte Wahnsinn“ und „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten“ aufgelöst haben und der beauftragte Regisseur kurzfristig sich und seine Europatournee abgesagt hat, hat sich die Gruppe kurzerhand in spontaner Eigeninitiative für den vermeintlichen Klassiker der Jahrhundertwende entschieden; und so entsteht erneut ein „lebendiger Prozess“ … bei dem nichts wie geplant läuft: Die Schauspieler/innen haben Probleme mit dem Text, Kostüme und Requisiten fehlen, Scheinwerfer gehen kaputt, schließlich fällt auch noch der Schauspieler mit dem wichtigsten Satz im Stück aus … und so nimmt das Chaos auf und hinter der Bühne seinen Lauf …

… anders gesagt: Die Theaterwerkstatt Eching freut sich, mit Ihnen zu feiern und zu lachen.

 

Urheber: Moritz Fitzek

Aufführungsrechte: © CANTUS-Verlag Eschach

 




 

Eintritt: 15 € / ermäßigt 13 €

 

 

 

   

 

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Telefon 0 89 / 37 97 92 62



drucken nach oben