VITA - Eckardt Lisa

Cello

Eckardt Lisa

Lehrerin für Cello

Musikalischer Werdegang:

 

Lisa Eckardt wurde in München geboren und entdeckte schon in früher Kindheit das Cello für sich. Nach dem Abitur am musischen Gymnasium, nahm sie das Violoncellostudium am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Prof. Detlef Mielke und Prof. Imke Frank auf.

Dort war sie auch Mitglied des „Austrian String Quartett“, mit dem sie zahlreiche Konzerte spielte. Sie setzte ihr Studium dann an der Hochschule für Musik Mainz bei Prof. Manuel Fischer-Dieskau und Prof. Friedemann Schulz fort.

Parallel zum Studium begann sie ihre pädagogische Tätigkeit und unterrichtete an verschiedenen Musikschulen.

Orchestererfahrung sammelte sie als Mitglied der „Neuen Philharmonie München“ und der „Orff-Akademie“ des Münchner Rundfunkorchesters. Wichtige Impulse erhielt sie auf zahlreichen Meisterkursen bei namhaften Cellisten.

 

Berufliche Tätigkeiten und musikalische Aktivitäten:

 

Seit 2011

Lehrkraft für Violoncello an der Musikschule Ungefucht

2013

Praktikum im Musikmanagement bei der „Kronberg Academy“

Seit 2014

Lehrkraft für Violoncello, Celloensemble und Streicherklasse an der städtischen Musikschule Dinkelsbühl – Feuchtwangen

Lehrkraft für Violoncello beim Projekt „Jedem Kind sein Instrument“ der Waldorfschule Würzburg

Seit 2015

Lehrkraft für Violoncello an der Musikschule Eching

 

Zahlreiche Auftritte mit der Kammerphilharmonie St. Petersburg und weiteren verschiedenen Orchestern und Kammermusikensembles

 

 

drucken nach oben