Grußwort des Ersten Bürgermeisters Sebastian Thaler

Die lebenswerte Gemeinde Eching mit ihren rund 14.000 Einwohnern liegt vor den Toren Münchens und ist ein florierender Gewerbestandort am Autobahnkreuz der A9 und A92, 15 Minuten von München sowie vom Flughafen München entfernt.

Thaler_Sebastian

Sebastian Thaler (Erster Bürgermeister)

Eching bietet seinen Bürgerinnen und Bürgern das ganze Jahr über ein reichhaltiges kulturelles Programm dank seiner vielfältigen Einrichtungen. Unsere Musikschule bildet laufend über 600 Schülerinnen und Schüler in Gesang und Instrumentalmusik aus, unser Bürgerhaus bietet rund 200 abwechslungsreiche Veranstaltungen im Jahr - von Kleinkunst über Kabarett bis hin zu hochkarätigen Konzerten.

Für unsere Familien sind in allen Ortsteilen Kinderbetreuungseinrichtungen mit ausreichend Kapazität vorhanden, zwei Grundschulen, eine Mittelschule und eine Realschule. Die Gymnasien in Lohhof und Neufahrn sind nur eine S-Bahn-Station entfernt und die Freisinger Gymnasien sind ebenso in wenigen Minuten mit der S-Bahn zu erreichen. 

Der Wirtschaftsstandort Eching bietet mehr als 12.000 Arbeitsplätze in den verschiedensten Industriezweigen, angefangen vom Handel über Dienstleistungen, industrieller Fertigung bis hin zu weltweit führender Forschung und Entwicklung. Die direkte Nachbarschaft zur Technischen Universität München ermöglicht den ortsansässigen Firmen einen direkten Zugang zu hoch qualifizierten Mitarbeitern im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich.

Frei nach dem größten Handelsbetrieb in unserer Gemeinde, dem schwedischen Möbelhaus IKEA, das 1974 seinen ersten Standort in Deutschland bei uns errichtete, "wohnt man nicht nur in Eching, sondern man lebt hier". Eching bietet allen Generationen eine sehr hohe Lebensqualität dank seiner beiden Naherholungsgebiete Echinger und Hollerner See. Das aktive Vereinsleben in Eching, Dietersheim und Günzenhausen ist eine Bereicherung für das Ortsgeschehen.

Herzlichst,

Ihr Sebastian Thaler

drucken nach oben