Asyl Helferkreis Eching

Kurzportrait des Helferkreises Eching / Dietersheim

Es ist eine kurze Geschichte. Eigentlich aber eine sehr lange. Die Geschichte vom Beistehen, von Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.

In unserem Falle fanden sich im November 2014 etwa 40 Personen im evangelischen Gemeindesaal zusammen, um zu beraten wie denn mit den steigenden Flüchtlingszahlen umzugehen sei. Unter anderem hatte das Landratsamtes Freising angekündigt, ebenfalls Eching Flüchtlinge zuzuweisen. 

In der ehemaligen Post fanden sich geeignete Räume und emphatische Helfer, die den knapp 30 Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern Unterstützung und Hilfe anboten. Seit der Karwoche 2015 sind auch im Ortsteil Dietersheim Asylbewerber untergebracht.  Ab Herbst 2015 wurde in Eching die Sporthalle der Imma-Mack-Realschule mit bis zu 240 Flüchtlingen belegt. Eine Aufgabe, die erst mal bewältigt werden wollte.

Nachdem inzwischen die Turnhalle und das Haus an der Bahnhofstraße wieder geräumt sind, gibt es jetzt eine Flüchtlingsunterkunft im Gewerbegebiet, in der über 200 Flüchtlinge eine vorübergehende Heimat gefunden haben, darunter viele Familien mit insgesamt über 50 Kindern.

Der Helferkreis in Eching und Dietersheim kommuniziert in erster Linie durch einen Email-Verteiler. Wenn auch Sie sich an der Unterstützung für Flüchtlinge beteiligen oder auch nur Informationen über die laufende Arbeit bekommen wollen, bitten wir um Nachricht an die angegebene Email-Kontaktadresse:

Helferkeis_Eching@yahoo.com

http://www.echinger-helfen.de/

 

Helferkreis Eching / Dietersheim 

drucken nach oben